ESSEN & ERLEBEN

IM ODERBRUCH

Rathsdorf 21

16269 Wriezen

30. August 2016

KRÄUTERGARTEN

Den Geschmack des Sommers in den Winter retten

Konservieren von Obst, Gemüse und Kräutern rettet den Sommer in die kalte Jahreszeit. Das Prinzip ist – bis aufs Einlagern – immer ähnlich: Sauerstoff und Mikroorganismen (Bakterien, Sporen u.a.) sollen ferngehalten oder deren Wirken wenigstens stark eingeschränkt werden.

Nicht alle Konservierungsmethoden sind gleich gut geeignet für verschiedene Gemüse, Obstsorten oder Kräuter. Vor allem die Haltbarkeit und der Energieverbrauch unterscheiden sich. Einfrieren, Einkochen oder Dörren sind  besonders energieaufwendig. Mit Einlegen oder Lagern kommt man zumindest über den Winter.

Damit es klappt, muss exakt und vor allem sauber gearbeitet werden. Zudem ist ein möglichst dunkles Lagern wichtig. Licht fördert viele Abbauprozesse. Die Lebensmittel verderben zwar nicht, aber sie dunkeln nach. Einige Konservierungsmethoden wie das milchsaure Einlegen oder einfaches Lagern brauchen zudem stetige Fürsorge für das Lagergut.

Und so geht es:

Einkochen (Sterilisieren)Einmachen (Pasteurisieren) • Trocknen/Dörren Einfrieren • Einlegen in Essig, Öl, Alkohol • milchsaures  Einlegen • Einlagern

 

Zurück                                             Mehr Dazu:  So geht`s-Übersicht

 

Einkochen mit Gummiring ist der Klassiker. So aufwendig muss Konservieren heute nicht mehr in jedem Fall sein.

Mi — Sa  11.30—21 Uhr  /  So u. Feiertage 11.30—16 Uhr

Bitte beachten Sie: Küchenschluss ist jeweils 90 Minuten vor Schließen.