ESSEN & ERLEBEN

IM ODERBRUCH

Rathsdorf 21

16269 Wriezen

AKTUELLES

jiaogulan-Tee

Frisch oder getrocknet

Jiaogulan, das in Südchina auch "Kraut der Unsterblichkeit" genannt wird, gilt als echtes Wunderkraut.

Fakt ist, dass dieses Kräutlein sehr gesund ist. Jiaogulan soll das Immunsystem stärken, die Herzkranzgefäße weiten, blutbildend und auf viele Prozesse im Körper — z. B. auf das Nervensystem oder bei Diabetes — ausgleichend wirken. Wie Ginseng enthält Jiaogulan so genannte Ginsenoside und dazu noch weitere 60 Wirkstoffe.

Im Gegensatz zum Ginseng gedeiht das Kraut auch in unseren Breiten recht gut. Es wird sogar als winterhart beschrieben, aber wir verlassen uns nicht darauf. Bei uns wächst Jiaogulan seit Jahren in zwei Kübeln. Ein Kübel kommt im Herbst auf die Fensterbank, der andere in den Keller.

Das macht es möglich, auch den Winter über die empfohlenen fünf Blättchen pro Tag einfach so vom Strauch zu naschen.

 

Sie brauchen:

Jiaogulan-Pflanze, etwas Honig

 

So geht's:

Mit sprudelndem Wasser 3 frisch gezupfte Blättchen pro Glas überbrühen
und 5 bis 10 Minuten ziehen lassen. Man kann die Blättchen auch trocknen und als dann Tee verwenden.

Zum Tee gibt man einen Teelöffel Honig …

Die Pflanze bekommt man im Gartenmarkt — vom Fachmarkt bis zum Baumarkt-Gartencenter. Bei einigen Anbieter von Gartenpflanzen kann man sie auch online bestellen. Relativ kleine Pflanzen kosten so um die 5 Euro.

Am besten wächst sie bei 15—30 °C. Am besten passt ein heller Standort ohne pralle Mittagssonne. Als Kletterpflanze braucht sie etwas Platz zum Ranken. Im Garten freut sie sich über eine Kletterhilfe.

 

Zurück zu REZePTE

 

 

 

 

 

 




1 Stunde

3—5 Tage


10 min


Zeitaufwand

wenn Sie einen Gartenmarkt um die Ecke haben …

wenn Sie online die Pflanze bestellen … (je nach Versandzeit)

für Aufbrühen und Ziehen lassen