ESSEN & ERLEBEN

IM ODERBRUCH

Rathsdorf 21

16269 Wriezen

4. Dezember 2017

KLEINIGKEITEN ZUM VERSCHENKEN

Selbstgebackenes Dinkelbrot

Frisches Brot beeindruckt immer. Wie wäre es mit einem selbstgebackenen Dinkelbrot? Dazu vielleicht noch die eine oder andere Leckerei: ein Kräuterquark, Kräuterbutter …

Das Brot bekommen Sie so hin:

Für den Teig brauchen Sie 700 g (frisch gemahlenen) Dinkel oder Dinkelmehl, 100 g Sonnenblumenkerne, 40 g Hefe (1 Würfel),
2 TL Honig, 2 TL Salz, 1 Prise Piment, ¼ TL Koriander, 1/2 l Wasser.

Die Zutaten bekommen Sie heutzutage alle im Supermarkt oder im Reformhaus.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Man kann nun ein Brot formen oder eine Kastenform für den Teig nutzen. Die Kastenform fetten oder mit Backpapier auslegen.

Den Teig in die Form füllen und an einem warmen Ort für etwa eine halbe Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf höchster Stufe (230 oder 250 Grad) vorheizen und dann das Brot 15 Minuten bei höchster backen, danach 35 Minuten bei 180 Grad weiterbacken. Falls das Brot zu dunkel wird, den Laib oder die Kastenform einfach mit Backpapier abdecken.

Wenn das Brot etwas abgekühlt ist, dann kann man das Brot aus der Form nehmen.

Jetzt noch einen hübschen Brotkorb dazu oder etwas zum Brot wie zum Beispiel Kräuterquark oder Kräuterbutter … — fertig.

 

Zurück                                              Mehr Dazu:  Breiers Kochbuch

 

 

 

 

 

 




1/2 Tag


2 Stunden


Zeitaufwand

Wenn Sie zunächst alle Zutaten einkaufen müssen, dauert es etwas länger …

… sonst reichen 2 Stunden für das Teig herstellen und backen.

Mi — Sa  11.30—21 Uhr  /  So u. Feiertage 11.30—16 Uhr

Bitte beachten Sie: Küchenschluss ist jeweils 90 Minuten vor Schließen.